Das neue „Cadastre du commerce“ – welchen Mehrwert bietet es?

16. Juli 2018

(…) Städte und Kommunen sind heute gut beraten, sich auf den, durch Digitalisierung und Globalisierung bedingten Wandel, frühzeitig einzustellen und Werkzeuge zu entwickeln, welche die Attraktivität der (Innen-)Städte stärken. Ein solches Werkzeug ist die nationale Handelsdatenbank „Cadastre du commerce“ – ein Schlüsselprojekt der Initiative Pakt PRO Commerce. Doch worum handelt es sich dabei genau? Welchen Mehrwert liefert das Cadastre du commerce und welche konkreten Anwendungsmöglichkeiten ergeben sich daraus?

Read more

‚Potenzialflächen‘ – ist es Zeit für einen neuen Flächenbegriff?

5. Dezember 2017

Schlagworte wie Digitalisierung, Big Data und Internet of Things sind überall zu hören. Wenn es speziell um Zukunftsfragen von Städten und Kommunen geht, ist immer häufiger auch von ‚Smart Cities‘ also intelligenten Städten oder von ‚Digital Cities‘ die Rede. Nicht ohne Grund, denn die Digitalisierung macht auch vor den städtischen Bereichen und Services nicht Halt.

Read more

Kreatives Engagement für Ettelbrücks leere Geschäftsflächen

6. November 2017

Es ist ein an sich ruhiger Abend in Ettelbrücks Grand-Rue im November 2016: Die meisten Geschäfte haben bereits ihr Tagesgeschäft erledigt und sind geschlossen, nur die Nummer 105 ist hell erleuchtet. Im Innern drängen sich die Menschen. Es ist der Eröffnungsabend von „Taste of Africa“, einem Pop-Up-Store, der seine Produkte über die Adventszeit in einem zuvor leerstehenden Geschäftslokal anbietet. Ettelbrück engagiert sich seit einiger Zeit aktiv im Geschäftsflächenmanagement.

Read more

Herausforderungen für die Einzelhandelsentwicklung

3. Oktober 2017

Die Umwälzungen im Einzelhandel beschäftigen nicht nur viele Einzelhändler, sondern auch vermehrt die Städte und Gemeinden. Kommunen und Handelsunternehmen stellen sich die Frage nach der zukünftigen Beziehung von (Innen-)Stadt und Einzelhandel. Das Institut pour la ville et le commerce in Paris suchte im Rahmen der Konferenz „L’urbanisme commercial en Europe. Territoires et acteurs du commerce en quête d’un nouveau dialogue“ nach Antworten.

Read more

“Gute Geschäfte. Was kommt nach dem Einzelhandel?”

5. September 2017

Leere Ladenlokale bedeuten nicht nur Verluste für die Eigentümer, sondern führen oft auch zur Verödung der Innenstädte. Sie sind Zeichen von Krisen, verschlechtern den angrenzenden öffentlichen Raum und können am Beginn einer Abwärtsspirale stehen, die sich dann nur schwer aufhalten lässt. Wie können Kommunen oder die öffentliche Hand im Allgemeinen darauf reagieren?

Read more

Stadt und Handel – ein unzertrennliches Paar?

30. August 2017

Stadt und Handel weisen seit Jahrhunderten enge Wechselbeziehungen und Synergieeffekte auf. Als traditionelle Orte des Handels und der Kommunikation nehmen die Stadtzentren seit je her eine ganz besondere Rolle ein: Hier entstanden beispielsweise die ersten Marktplätze, der Ursprung des städtischen Handels. Auch heute noch prägen sie das Bild vieler Städte und Gemeinden.

Read more

Wieviel Einzelhandelsfläche braucht das Land?

29. August 2017

Hat das Großherzogtum in Zukunft zu viele Handelsflächen? Immer neue Flächen kommen hinzu, so dass nach Schätzungen der clc bis 2021 landesweit mit einem Zuwachs von über 20% gerechnet wird. Allein in der Hauptstadt sorgen das Projekt Royal Hamilius und Cloche d’Or für massiven Flächenzuwachs. In einem Interview mit Radio 100,7 wird der Frage nachgegangen, ob die Handelslandschaft damit aus dem Gleichgewicht kommt bzw. ob die Nachfrage dem Angebot überhaupt folgen kann.

Read more

Von schrumpfenden Flächen und ‚Guten Geschäften‘

16. August 2017

Lange Jahre gingen täglich Kunden ein und aus, kauften Uhren, Bücher, Lebensmittel, nun stehen die Ladenlokale leer. Drinnen ein vergessener Besen, am Fenster der Aufkleber „À louer/à vendre“. So sieht er oft aus, der allseits gefürchtete Leerstand. Aber wie soll man mit ihm umgehen bzw. ihn am besten vermeiden? Das zweite Treffen der Erfa-Gruppe „Stadtmarketing im Großherzogtum Luxemburg“ Ende März stand ganz im Zeichen des Geschäftsflächenmanagements.

Read more