Das neue „Cadastre du commerce“ – welchen Mehrwert bietet es?

16. Juli 2018

(…) Städte und Kommunen sind heute gut beraten, sich auf den, durch Digitalisierung und Globalisierung bedingten Wandel, frühzeitig einzustellen und Werkzeuge zu entwickeln, welche die Attraktivität der (Innen-)Städte stärken. Ein solches Werkzeug ist die nationale Handelsdatenbank „Cadastre du commerce“ – ein Schlüsselprojekt der Initiative Pakt PRO Commerce. Doch worum handelt es sich dabei genau? Welchen Mehrwert liefert das Cadastre du commerce und welche konkreten Anwendungsmöglichkeiten ergeben sich daraus?

Read more

Passantenfrequenzdaten – Potenziale für Stadt und Handel?

11. Juli 2018

Wie auch Amazon oder andere erfolgreiche ‚Online-Unternehmen‘ seine Kunden genaustens analysiert, müssen Städte in den gleichen Kategorien denken und die technologischen Möglichkeiten entsprechend für sich nutzen.

Read more

Eine Vision für die Stadt!

16. Januar 2018

Luxemburg ist ein dynamischer Markt. Um davon zu profitieren, muss der Handel die Verknüpfung von digitaler und physischer Welt weiter vorantreiben. Die Städte und Gemeinden sollten hier eine aktive Rolle spielen – nicht zuletzt aus der Motivation heraus, die Stadt der Zukunft als Lebens- und Arbeitsraum für alle Generationen zu gestalten.

Read more

‚Potenzialflächen‘ – ist es Zeit für einen neuen Flächenbegriff?

5. Dezember 2017

Schlagworte wie Digitalisierung, Big Data und Internet of Things sind überall zu hören. Wenn es speziell um Zukunftsfragen von Städten und Kommunen geht, ist immer häufiger auch von ‚Smart Cities‘ also intelligenten Städten oder von ‚Digital Cities‘ die Rede. Nicht ohne Grund, denn die Digitalisierung macht auch vor den städtischen Bereichen und Services nicht Halt.

Read more

Stadt und Handel in der Innovationspflicht

23. November 2017

Es war ein Kino-Nachmittag der besonderen Art: zur vierten Tagung der Erfahrungsaustauschgruppe „Stadtmarketing im Großherzogtum Luxemburg“ trafen sich Vertreter von 13 luxemburgischen Städten und Gemeinden, der clc und des Wirtschaftsministeriums im Cinémaacher in Grevenmacher. Die Kinosessel waren zwar äußerst komfortabel, die spannenden Vorträge zum Zukunftsthema „Die digitale Stadt“ sollten aber doch den einen oder anderen der 45 Teilnehmer bewegen, traditionelle Komfortzonen in der Stadtentwicklung zu verlassen.

Read more

Revitalisierung des innerstädtischen Handels: LetzShop.lu

17. November 2017

Zumindest administrativ ist nun der offizielle Startschuss gefallen: am 17. November wurde das vom Wirtschaftsministerium initiierte ‚Groupement d’intérêt économique‘ (GIE) „Luxembourg for Shopping“ gegründet. Das GIE wird sich um die Onlinestellung und Betreuung des digitalen Markplatzes „LetzShop.lu“ kümmern.

Read more

Europäische Kommission startet „Digital Cities Challenge“

6. November 2017

Am 10. Oktober 2017 wurde im Rahmen der Europäischen Woche der Regionen und Städte (DG GROW und DG REGIO) der „Digital Cities Challenge“ ausgerufen. Die Städte Europas sind eingeladen, die Lebensqualität ihrer Bürger durch die Entwicklung und Einführung digitaler Prozesse zu verbessern.

Read more

Kreatives Engagement für Ettelbrücks leere Geschäftsflächen

6. November 2017

Es ist ein an sich ruhiger Abend in Ettelbrücks Grand-Rue im November 2016: Die meisten Geschäfte haben bereits ihr Tagesgeschäft erledigt und sind geschlossen, nur die Nummer 105 ist hell erleuchtet. Im Innern drängen sich die Menschen. Es ist der Eröffnungsabend von „Taste of Africa“, einem Pop-Up-Store, der seine Produkte über die Adventszeit in einem zuvor leerstehenden Geschäftslokal anbietet. Ettelbrück engagiert sich seit einiger Zeit aktiv im Geschäftsflächenmanagement.

Read more

Herausforderungen für die Einzelhandelsentwicklung

3. Oktober 2017

Die Umwälzungen im Einzelhandel beschäftigen nicht nur viele Einzelhändler, sondern auch vermehrt die Städte und Gemeinden. Kommunen und Handelsunternehmen stellen sich die Frage nach der zukünftigen Beziehung von (Innen-)Stadt und Einzelhandel. Das Institut pour la ville et le commerce in Paris suchte im Rahmen der Konferenz „L’urbanisme commercial en Europe. Territoires et acteurs du commerce en quête d’un nouveau dialogue“ nach Antworten.

Read more

“Gute Geschäfte. Was kommt nach dem Einzelhandel?”

5. September 2017

Leere Ladenlokale bedeuten nicht nur Verluste für die Eigentümer, sondern führen oft auch zur Verödung der Innenstädte. Sie sind Zeichen von Krisen, verschlechtern den angrenzenden öffentlichen Raum und können am Beginn einer Abwärtsspirale stehen, die sich dann nur schwer aufhalten lässt. Wie können Kommunen oder die öffentliche Hand im Allgemeinen darauf reagieren?

Read more